Ordentliche Aufnahme ins Orchester


Statt ein Vorspiel absolvieren zu müssen, erhalten Neue die Gelegenheit, durch möglichst regelmäßige Probenteilnahme das Orchester kennenzulernen – wie auch umgekehrt das Orchester sie. Nach etwa vier Proben führen (sofern vorhanden) der / die jeweilige Stimmführer/in, (ein) Mitglied(er) des Orchesterrats und der / die Dirigent / in mit der bzw. dem Neuen ein Gespräch, in dem folgende Punkte zur Sprache kommen sollen:

  • musikalische Vorstellungen
  • technisches Niveau
  • soziales Miteinander
  • Zielvorstellungen / Wünsche.


Gemeinsam beraten sie dann über die ordentliche Aufnahme ins Orchester, oder ob sich die Wege wieder trennen. Sollten Zweifel bestehen, kann auch gemeinsam eine weitere, deutlich längere Probezeit vereinbart werden (z.B. bis zum oder nach dem nächsten Konzert), um dann erneut zu einem entsprechenden Gespräch zusammenzukommen, bei dem schließlich die Entscheidung fallen sollte. Die am Gespräch Beteiligten entscheiden. Allerdings sollen sie vorher ein Stimmungsbild bei den anderen Register - Orchestermitgliedern eingeholt haben und dies bei ihrer Entscheidung berücksichtigen. Der / die Orchesterleiter / in hat ggf. Vetorecht.
Dieses Aufnahme-Prozedere wird allen am Anfang ihres Mitspielens erklärt.

Terminkalendar

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuell

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok